Posts

Bild
Ein Weihnachtsgruß: Liebe Freunde, Mit lieben Gruß und einem Bild von unserem Barock Weihnachtsmarkt in Ludwigsburg wünschen wir euch: Wunderschöne Weihnachten mit vielen lieben Menschen - ohne Stress - einfach so wie mit einer guten Brise in den Sonnenaufgang hinein zu segeln. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es Anfang Mai auf moeck moeck wieder heißt: Leinen los! Selbstverständlich werden wir dann wieder wie gewohnt von unserer Reise berichten😉!  Bis dahin und kommt gut ins Neue Jahr! Ahoi Andrea + Wolfgang
Bild
Zahlen, Daten und Fakten zu unserer Reise in 2022: Mit diesem Post möchten wir die Berichtserie über unsere diesjährige Reise beenden. Wie ganz am Anfang unseres Blogs versprochen, wollten wir es euch ermöglichen uns auf unserer Reise zu begleiten. Eine Reise die uns viel bedeutet hat - eben moeck moeck . moeck moeck in den Schären Wir hoffen, dass es euch gefallen hat immer relativ zeitnah einen kleinen Bericht mit Fotos und manchmal auch Videos zu erhalten. Außerdem konntet ihr die Position durch unser AIS Signal über die verschiedenen Apps wie "Marine Traffic", "Vessel Finder" oder "Ship Tracking" stets verfolgen.  Wir waren auf jeden Fall super positiv überrascht über die vielen "Klicks" auf unseren Blog. Stand heute 14. September hatten wir: 9686 Aufrufe gesamt! Davon: - 8435 aus Deutschland - 444 aus der Schweiz - 342 aus den USA - 148 aus Österreich - 114 aus Schweden - 69 aus Italien - 43 aus Russland - 16 aus Dänemark - 14 aus Spanien a
Bild
  Andrea's persönlicher Reiserückblick - 2022: Die ewige Suche nach dem Elch 4 Monate sind vergangen in denen ich viel erfahren und gelernt habe. Ich kann mittlerweile im Cockpit lesen, ohne dass es mir schlecht wird, vorausgesetzt ich lehne mich an und fahre rückwärts 😂 Ich liebe den Boj Krok und habe immer noch kein gutes Verhältnis zum Hook and Moor Ich bin der größte Fan des Omnia Backofens geworden Trotz des vielen Wassers gibt es in Schweden kaum mehr Fischer und auch nur noch sehr wenig Fisk Rökeris, was sehr schade ist Die schwedische Speisekarte in den Restaurants ist erschreckend einheitlich und minimalistisch, wie verwöhnt sind wir da in Deutschland Die Weinauswahl im Systembolaget ist sensationell und der Wein ist nicht viel teurer als bei uns. So gibt es z.B. einen guten spanischen Cava Brut Organic für 7€, da kann man nicht meckern. Mein Lieblingsbier, das Eye Bro 33cl kostet 90 Ct. Im Lokal ist der Alkohol schon sehr teuer, aber das Wasser bekommt man gratis. Ist do
Bild
Die Heimreise: Am Donnerstag, 25. August traten wir unsere Heimreise an. Robert, der Werftbesitzer, war so freundlich uns von der Werft die 3km bis zur Bushaltestelle zu fahren.  Unser Bus fuhr pünktlich um 10:50 Uhr ab. Bushaltestelle Blankaholm an der E22 Wir fuhren dann über Land knapp zwei Stunden bis nach Kalmar. Wir sind bewusst früher nach Kalmar gefahren als es eigentlich für unseren Flug notwendig gewesen wäre. Der ging nämlich erst um 18:40 Uhr. Aber wir haben Kalmar im Frühjahr kennen und lieben gelernt und wollten dadurch die Stadt mit einem schönen Mittagessen und dem Besuch in der besten Eisdiele unserer Reise nochmals genießen.  Und noch einmal - Kalmar  Schloss   Die Zeit in Kalmar verging schnell und so brachen wir auf zum Flughafen.  Flughafen Kalmar-Öland Der Flughafen ist überschaubar, es landen und starten dort vielleicht 5 Flieger am Tag. Aber es kommt ja nicht auf die Menge an, sondern wie und wohin die Maschinen gehen. Wir hatten einen Direktflug Kalmar - Frankf
Bild
Blankaholm - Vorbereitung zum Auswassern: Da wir mit Blankaholm den Ort erreicht haben an dem moeck moeck ins Winterlager geht, mussten wir uns erstmals Gedanken machen wie wir wieder nach Hause kommen. Die Frage war, wo liegt eigentlich Remseck? Andrea nutzte alles aus um sich einen Überblick zu verschaffen. Am höchsten Punkt von Blankaholm - 54m über dem Meer Leider reichte der Blick nicht bis ins Schwabenland, war aber mit Meer und Wald einfach wieder wunderschön.  Bevor wir aber unsere Heimreise antreten konnten gab es noch viele Aufgaben am Schiff zu erledigen. Abschlagen der Segel - hier die Genua Trocknen der Vorsegel Persenning Trocknen des Dinghi und putzen unserer Fahrräder Das sind nur ein paar Beispiel der Aufgaben mit denen wir beschäftigt waren. Gottseidank hatten wir schönes Wetter, was uns natürlich bei den Vorbereitungen half. So konnten wir aber auch die letzten Tage nochmals so richtig genießen. Sonnenuntergang am letzten Abend am Gästesteg Am Mittwoch, 24. August h
Bild
Die letzten zwei Etappen unserer Reise - von Fyrudden über Västervik nach Blankaholm: In Schweden liebt man den Trödel, aber auch die Kunst. Damit ist nicht nur ABBA gemeint, dazu mehr etwas später.  Am 17. August lösten wir die Leinen in Fyrudden und zogen durch die Schären Richtung Västervik. Unterwegs hatten wir verschiedene Begegnungen: Begegnung mit "echter" Kunst Begegnung der eher apokalyptischen Art - Klimawandel lässt grüßen Begegnung unter Seglern 36 Seemeilen später sind wir nach einer schönen Fahrt mit einem zum Teil harten Amwindkurs gegen 16 Uhr in Västervik angekommen.  Anmerkung: Ein harter Amwindkurs ist ein Kurs, bei dem der Wind schräg von vorne kommt, aber gerade noch segelbar ist. Västervik ist eine Stadt zu deren Gemarkung auch Blankaholm gehört. So war es klar, dass wir vor unserem letzten Schlag nach Blankaholm hier wieder festmachen würden. Diesmal achteten wir auf einen besseren Liegeplatz wie beim ersten Mal Ende Mai und konnten die Pole Position zu
Bild
Inselhopping nach Haskö-Lisselöng, Harstena und weiter nach Fyrudden: Nach den schönen Tagen in Arkösund zog es uns weiter südlich zu den Inseln der Schären im Naturreservat Gryt. Wie heißt es so schön, der Weg ist das Ziel, was dem Ziel nicht gerecht wird, aber trotzdem zutraf. Fahrt durch eine einzigartige Schärenlandschaft Unser Ziel hieß Lisselöng auf der Insel Haskö. Das Besondere an Lisselöng ist, es hat nur eine kleine enge Zufahrt und eine Bucht die dadurch sehr geschützt ist. Lisselöng besteht aus ein paar Häusern, die noch heute von Fischern genutzt werden, einem Steg und natürlich einer holzbefeuerten Sauna. Das ist Lisselöng: Saunahäuschen am Steg Zentraler Platz bei den Fischerhäusern Bucht von Lisselöng auf Haskö Das Wetter war fantastisch, die Insel sehr schön und so entschieden wir uns zwei Nächte, vom 12. bis zum 14. August dort zu bleiben, bevor es uns zur nächsten Insel zog. Die nächste Insel hieß Harstena und liegt in den Außenschären. Den Tipp mit Harstena haben wi